Pech & Schwefel

Das Stockpuppenkabarett im Öcher Schängche

„Pech&Schwefel“, das weltweit erste Öcher Stockpuppenkabarett, entstand

aus einer Idee des Aachener Satirikers Wendelin Haverkamp. Er ließ 2008 zum erstenmal die Welten von Kabarett und Schängche auf den bodenlosen Brettern des Schängche-Theaters aufeinandertreffen: Zwar auf hochdeutsch, aber mit dem Flair und dem Charme dieser Traditionsbühne und getragen von der Sympathie mit dem typisch Aachener Lokalkolorit.

 

Doch „Pech&Schwefel“ ist nicht auf Kabalen der alten Kaiserstadt beschränkt. Satirisches zum Lauf der großen weiten Welt ist ebenso Thema wie freche Stockpuppenspitzen zur vaterstädtischen Entwicklung. „Pech&Schwefel“ ist der amüsante Blick auf die Welt aus der Perspektive eines ausgesprochen kritischen, dabei aber stets witzigen Puppen-Ensembles. Szenen und Lieder mit der speziellen Schlitzohrigkeit des Westzipfels, in dem alle Themen aus Politik, Kultur und Sport mit der nötigen Schärfe unter die Räder kommen: Ins Programm führt niemand anders als der Teufel persönlich. Nicht zu vergessen die Live-Musik: Die Aufführungen weden begleitet von Musikern der Extraklasse, die beweisen, daß es in Aachen etwas gibt, womit die wenigsten von jenseits des Nirmer Tunnels rechnen würden: Den Oecher Blues.

 

                                        Das Ensemble 2018

 

Sprecher: Resi Schumacher, Hubert Crott, Albert Henrotte, Wendelin Haverkamp

Puppenspieler: Elfriede Schultz, Anna Inkmann, Peter Reuters, Albert Baurmann, Otto Trebels, Sabine Haverkamp

Musiker: Dieter Kaspari, Franz Brandt

Geräuschemacher: Freddy Matulla

Idee, Text, Regie: Wendelin Haverkamp.

 

„Pech&Schwefel“ und „Oecher fiere met et Schängche Fastelovvend“ sind Projekte des Förderkreises Öcher Schängche e.V. und werden von ihm veranstaltet.